Follow Us Join us on Facebook Join us on Linkedin Join us on Twitter Join us on Google+ Join us on Printrest We are on Visit Gozo

Dawra Tas-Sanap

Abhängig vom Wellengang ankert das Tauchboot gewöhnlich am flachen Riff nahe der Klippen, östlich des natürlichen Torbogens Dawra tas-Sanap. Zu Beginn des Tauchgangs bewegebn Sie sich in maximal 7 bis 10 Meter Tiefe; wenn Sie sich nach Westen richten, steuern Sie auf einen Abhang zu, der Sie ca. 30 Meter in die Tiefe führt.  Bleiben Sie nah an der vertikalen Wand und steigen Sie langsam herab bis zu 20 Metern. Hier erwartet Sie eine sehr schöne Höhle  mit einem grossen, halbrunden Eingang und dem Grund überseht mit Schwämmen.

Folgen Sie dem Verlauf der Klippen bis zur Spitze des Riffs, welches Sie auf 40 Metern und mehr schrittweise hinunterführt. In diesem Bereich entdecken Sie einige massive Felsbrocken, in denen Sie zumeist auf grössere Schwärme Sattelbrassen (Oblada melanura) und Salema (Sarpa salpa), ebenso Zahnbrassen und Zackenbarsche.

Sobald Sie die Spitze des Riffs erreicht haben, können Sie auf ca. 15 Meter Tiefe aufsteigen und einen wunderschönen Blick auf den Torbogen bei Tageslicht werfen. Tauchen Sie nun direkt durch den Bogen, Richtung Osten oder durch das enge Tunnelsystem unter den Felsen und folgen der Mauer zurück zum Ankerplatz an der flacheren Stelle des Riffs.

Lage:

Der erste, geschützte Eingang südöstlich der Xlendi Bucht.

Zugang:

Mit dem Boot.

Gegebenheiten:

Geschützt; Wellen können sich jedoch bis zur Klippe und somit Höhle ausweiten.

Durschnittliche Tiefe:

20 Meter

Maximale Tiefe:

45 Meter

Durchschnittliche Sichtweite:

50 Meter

 

Mehr Tauchziele und Spezikikationen finden Sie unter der Uebersicht Tauchspots.

Wenn Sie mehr zu den Tauchregulationen auf Gozo und Malta erfahren moechten, besuchen Sie gerne die Webseite der offiziellen ‘Professional Diving Schools Association – Malta’.